Future Telling II 2019 Hands Up

Ihr habt Bock auf Meer, neue Leute und eine Woche voller Theatererfahrungen? Dann kommt mit uns nach Slowenien! Der internationale Jugendaustausch „Future Telling“ geht in seine dritte Runde: Vom Sonntag, 15. (Anreisetag) bis Sonntag, 22. (Abreisetag) August. Teilnehmen können theaterbegeisterte junge Erwachsene zwischen 18 und 30 Jahren.

Ablauf:
Du kommst mit jungen Theaterkolleg:innen aus Deutschland, Israel, Belgien, Slowenien, Finnland und Kroatien in Koper, Slowenien zu einer intensiven Workshopwoche zusammen: Täglich finden sechs unterschiedliche, innovative oder experimentelle Theater-, Tanz-, Film- und Performance-Werkstätten statt, jeweils geleitet von einer Referent:in aus einer der sechs Nationen. Du entscheidest dich zu Beginn für einen Workshop, an dem du durchgängig teilnimmst, im Laufe der Woche „besuchen“ sich die Werkstätten auch gegenseitig. Betreut und begleitet werden du und die anderen Teilnehmenden aus Deutschland von euren „Welfare Leaderinnen“ Naemi und Mia, die sich mit ihren Leader-Kolleginnen aus den anderen Nationen um die Vernetzung der Werkstätten, das Rahmenprogramm, ums Essen und die (2021 selbstverständlich hygienekonformen) Partys kümmern. 

Anreise und Hygieneregelungen:
Die Anreise nach und Abreise von Slowenien erfolgt via Flixbus.

Im Vorfeld müssen sich ggfs. alle Teilnehmenden entsprechend der im August geltenden Bestimmungen testen lassen. Über die genauen Abläufe (Test, Impfbescheinigungen usw.) wird ca. zwei Wochen vor Reisebeginn gesondert informiert. Während der Theaterwoche richtet sich die Teilnahme an den Hygienebedingungen der Verordnungen Sloweniens aus. Eine Impfung ist empfehlenswert und von Vorteil, jedoch keine Bedingung.

Kosten:
Die Teilnahmegebühr beträgt 150,- €. Reisekosten, Unterkunft, Verpflegung und Teilnahme am Workshop sind in den Teilnahmegebühren enthalten. Ggfs. können weitere Kosten für PCR-Tests anfallen, sofern diese im August für die Hin- und Rückreise benötigt werden.


Lust bekommen?
Schreib Naemi unter naemi.keuler@amateurtheater-bw.de eine E-Mail, dass du an einer Teilnahme interessiert bist, und ihr vereinbart gemeinsam alles Weitere. Wir freuen uns auf dich!

Das Projekt wird gefördert durch das EU-Förderprogramm Erasmus+. Der Landesverband Amateurtheater Baden-Württemberg e.V. ist Projektpartner, gemeinsam mit fünf weiteren NGOs der kulturellen Jugendbildung aus Belgien, Slowenien, Israel, Kroatien und Finnland.

Die Ausschreibung kannst du hier auf unserer Website herunterladen.