Vom Textbuch zum fertigen Kostüm » 23. März 2024

Lade Kurse

Vom Textbuch zum fertigen Kostüm

Sa, 23. März, 10:00-So, 24. März, 16:00

Interpretation der Charaktere / Zeitgeist / Geschichte im Kostüm

Wir starten mit den wichtigsten Kostüm-Epochen, ihren Silhouetten, Looks, Farben und ihrem Zeitgeist. Danach werden anhand eines historischen Stückes die Kostüme besprochen und ausgearbeitet.

Anhand von mitgebrachten T-Shirts, Oberhemden, alten Kleidern und Kleidungsstücken, die Du nicht mehr brauchst, oder von denen Du meinst, dass man daraus ein Theater-Kostüm entwickeln kann, Es werden praktische Tipps gezeigt, wie man kreativ ein Kleidungstück verändern kann.

Auch können neue Kleidungsstücke mit Bemalung und Stoffbearbeitung (Patina) auf “alt” getrimmt werden. Gerne kann in der Fortbildung auch teilweise an einem Kostüm gearbeitet werden, welches Du in deiner aktuellen Produktion brauchst.

Die Kombination aus Theorie und Praxis und das gemeinsame kreative Erschaffen der Kostüme macht Spaß und fördert den Blick hinter die Kulissen, beispielsweise wie zeitaufwendig die Herstellung der Kostüme ist. Der Bereich Kostümbild umfasst zudem Accessoires wie Schmuck, Hüte, Schuhe usw.

Du nimmst wertvolle Tipps und Informationen zum Kostümbild mit. Du erhältst ein Verständnis dafür, wie wichtig ein gutes Kostüm für SchauspielerInnen ist und wie man auch mit kleinem Budget Charakter-Kostüme herstellen kann.

Der Kurs vermittelt Euch Basiswissen der Kostümgeschichte sowie Grundlagen des Nähens und Veränderns und gibt einen Überblick über die Kostümorganisation (Kostümszenario, Ausleihlisten, Kostümlisten).

Monika Seidl studierte von 1983 bis 1987 Modedesign an der Fachhochschule für Kunst und Design in Hannover. Die im Rahmen ihrer Diplomarbeit angefertigte Mode Kollektion wurde 1988 bei dem internationalen Designwettbewerb für Mode und Textilien “I & I 88” ausgezeichnet. Seit September 2004 entwirft und realisiert sie ihre Kostüme für Theater, Musicals, Film/Fernsehen, Videoclips, Varieté/Kleinkunst und Events in Offenbach am Main. Es folgten Anstellungen als Kostümbildnerin und Gewandmeisterin an der Landesbühne Rheinland-Pfalz, am Kleinen Theater Bad Godesberg und beim Circus Roncalli. Im Jahr 1992 entschied sie sich für eine Tätigkeit als freie Kostümbildnerin und gründete noch im gleichen Jahr die “Kostümwerkstatt Monika Seidl”, ihr eigenes Atelier und Kostümverleih, in Wehrheim bei Frankfurt/Main.

Mehr über Monika Seidl erfahren.

Dieser Kurs basiert auf einer Kooperation zwischen dem Verband Hessischer Amateurtheater e.V. (VHA) und dem Landesverband Amateurtheater Baden-Württemberg e.V. und findet in Monika Seidls Kostümwerkstatt in Offenbach statt. Bitte beachtet, dass im (einheitlichen) Teilnahmebeitrag auch Übernachtung, Frühstück und Mittagessen enthalten sind. Die Anmeldung erfolgt über den Verband Hessischer Amateurtheater e.V. (VHA)

Alle Infos rund um das Seminar. Link zum VHA-Anmeldeformular.