Die liebe Steuer! – Ein Crash-Kurs für freiberufliche Künstler:innen und Kunst-/Theaterpädagog:innen » 26. Januar 2022

Lade Kurse

Die liebe Steuer! – Ein Crash-Kurs für freiberufliche Künstler:innen und Kunst-/Theaterpädagog:innen

Mi, 26. Januar 2022, 18:00-20:00
| Kursesserie (Alle anzeigen)

Eine Veranstaltung um 18:00 Uhr am Mi, 19. Januar 2022

Eine Veranstaltung um 18:00 Uhr am Mi, 26. Januar 2022

| 12 Teilnehmer max | Kurs-ID: 6560D-ckob-0122a-b-c | ab 95,00€

Ein grauer Brief im Briefkasten? Schon pocht das Herz. Wieder einmal ist es Zeit, sich mit dem Finanzamt zu beschäftigen. Berge von Rechnungen in Aktenordnern, eine Plastiktüte oder ein Schuhkarton warten. Und dann erst die ganzen Fragen: Pauschbeträge, Übungsleitungspauschalen, Honorare, Lohn, Gehalt, Ehrenamtspauschalen, Berufsgenossenschaft, Sozialabgaben. Eigentlich will ich mich damit doch gar nicht beschäftigen. Und wie geht das jetzt nochmal mit der Steuererklärung?

Christa Kober, Steuerfachwirtin, Wirtschaftsmediatorin und Coach, unterstützt Sie in ihrem digitalen Crashkurs bei der Sensibilisierung für Themen rund um das liebe Geld und die liebe Steuer.

Block 1: Steuern machen Spaß

Der erste Abend gibt einen Überblick über die Grundlagen zur Abgrenzung von Freiberuflichkeit versus gewerblicher Tätigkeit. Was sind meine steuerlichen Verpflichtungen? Wann bin ich für welchen Bereich steuerpflichtig? Was sind meine Pflichten und Konsequenzen einer gewerblichen Tätigkeit? Ab wann brauche ich eine Buchhaltung? Wie bereite ich meine Unterlagen gut auf und bis wann muss ich welche Daten aufbewahren? Und wie spare ich mir Arbeit, Zeit und Nerven?

Block 2: Geld ist schön

Was ist die Grundlage für eine gute Rechnungsstellung? Welche Aufwendungen muss, darf und kann ich in mein Honorar einpreisen? Wie kalkuliere ich den Wert meiner Arbeit? Welche Definition von Fixkosten gibt es und wie ermittele ich diese? Und damit am Ende viel Geld für Schönes übrig bleibt: Was ist eine realistische Betrachtung meiner persönlichen Aufwendungen (Steuern, Vorsorgeaufwendungen, Lebensunterhalt)?

Block 3: Vorsicht Falle

Einzelkämpfer:in kann schön sein – im Team macht es aber mehr Spaß. Gemeinsame Ziele sind eine schöne Sache, aber welche Rechtsform erreiche ich bei gemeinsamer Projektabwicklung? Bin ich und sind wir uns sicher, dass ich und wir eine GbR sein möchte oder möchten? Welche Folgen und Verpflichtungen resultieren aus einer GbR-Gründung? Wer führt nun eigentlich wie die Steuern und Sozialabgaben für wen ab? Haben wir – und das mit der professionellen Hilfe eines oder einer Steuerberater:in – geprüft, ob ich umsatzsteuerpflichtig bin oder ob wir das im oder durch das Projekt werden? Denn dies differenziert nach der Art der Tätigkeit wie auch des Umfangs selbiger.

Alle Blöcke beginnen mit einem Impulsreferat zum Thema und folgen danach dem “Frag doch mal”-Prinzip. Im Vorfeld des Seminars werden die drängendsten Fragen der Teilnehmenden gesammelt und gebündelt beantwortet.

Wir weisen explizit darauf hin, dass im Rahmen der Workshops keine Rechts- oder Steuerberatung stattfindet und es sich ausschließlich um eine Weiterbildung handelt.

Teilnahmebeitrag

Hinweis

Der Teilnahmebeitrag versteht sich pro Person, nicht pro zugeschaltetem PC/Tablet/Smartphone.

Bitte melden Sie hier Ihre Teilnahme an

  • Hidden
  • Hidden
  • Hidden
  • Teilnehmer-Daten (Inkl. Ihren)