92-17 „LED oder nicht LED, das ist hier die Frage…"

LED-Licht, Farbe und konventionelles Licht

Referent: Frank Willmann, Dipl. Ing. Theater- und Veranstaltungstechnik, Pforzheim

Welche Möglichkeiten bietet LED für das Amateurtheater, welche Probleme und Herausforderungen?

Der Workshop nähert sich dem Thema LED anhand von Übungen und Impulsvorträgen. Die TeilnehmerInnen sollen sich und ihre Erfahrungen einbringen und zugleich mutig Neues ausprobieren. Dabei werden Szenen mit und ohne LED geleuchtet – am Ende sollen eine Menge Eindrücke und neue Ideen stehen.

Zusätzlich geht der Lehrgang auch nochmals auf die Grundlagen der Technik und des Designs mit Lampen, Scheinwerfern und Beleuchtungspositionen ein.

Der Workshop richtet sich in erster Linie an Menschen mit Vorkenntnissen. Er vertieft und ergänzt die Inhalte der Seminare des LABW der vergangenen Jahre. Aber auch Anfänger können sich anmelden; bitte bei der Anmeldung angeben, welche Erfahrungen im Bereich Beleuchtung bisher vorliegen.


Dieses Seminar ist testatfähig im Rahmen des BDAT Fortbildungsprogramms im Modul Technik – Lichtdesign (Teil 2). 


Samstag, 16.09.2017 - 10:00 Uhr

Sonntag, 17.09.2017

Den konkreten zeitlichen Rahmen entnehmen Sie bitte dem Begleitschreiben.

Alter: ab 16 Jahre

Teilnehmerzahl: mind. 6 / max. 18

Anmeldeschluss: 16.08.2017

Kulturhaus Osterfeld e.V.
Osterfeldstraße 12
75172 Pforzheim

  • Gute Laune
  • Zeit am Abend
  • Schreibzeug
  • Kleidung, die auch staubig werden darf

Ort: Pforzheim

Zurück

© Landesverband Amateurtheater Baden-Württemberg e.V. 2014