53-18 (Regie) "Der Mensch ist vielerlei. Nur vernünftig ist er nicht"

Übergreifende Praxiswerkstatt für Darsteller und Regisseure zum Thema Komödien - Boulevard und Co.

Referenten: Sebastian Eggers, Regisseur, Dozent Universität der Künste Berlin, Sebastian Malhs, Dramaturg, Schauspieler Bibliotheksassistent

Es geht in diesem Kurs um spannungsvolle und moderne Komödienadaptionen – wir beweisen anhand verschiedener Szenen aus unterschiedlichen Arten von Komödien, dass Unterhaltung radikaler Stoff für Theatermacher sein kann. Es geht darum, den Brennstoff in den Szenen zu finden, der ins Spiel führt: Was hat das Geschehen in den Stücken mit uns heute zu tun? Wo finde ich mich als SpielerIn in dem Geschehen wieder? Wo liegen die Verbindungen zwischen mir und den Figuren und Handlungen? Welche Spiel- und Assoziationsräume eröffnet der Text? Wie kann ich ihn sinnlich-konkret inszenieren? Wir, das Team von Theater.Redux, begeben uns seit über 10 Jahren mit jeder neuen Begegnung mit einem Klassiker oder Komödien auf eine spannende und ereignisreiche Entdeckungsreise. Dieses Mal lädt das Team die KursteilnehmerInnen
in Baden Württemberg ein, uns dabei zu begleiten. Einführende Gruppenarbeit getrennt nach Schauspiel
(Schauspieltraining, Rollenanalyse) und Regie (Regievorgespräche) wird ergänzt durch gemischte Groß- und Kleingruppenarbeiten an ausgewählten Szenen verschiedener Komödien (z. B. Boulevard u. a.), sowie durch gemeinsame
Feedbackrunden mit dem Leitungsteam und eine abschließende Präsentation der Arbeitsergebnisse in der Großgruppe wird angestrebt. Im Seminar lernen RegisseurInnen und DarstellerInnen, eine gemeinsame Sprache zu entwickeln. Nach der Teilnahme wissen RegisseurInnen und DarstellerInnen besser, wie sie mit einem klassischen Komödientext auf der Bühne lebendig, modern und unverbraucht umgehen können. Sie sollen selbstständig Spielvorschläge und Regieideen entwickeln können.

Teilnahmegebühren:

50,00 € (LABW-Mitglieder)
75,00 € (Mitglieder anderer Landesverbände und Kooperationspartner)
150,00 € (Nichtmitglieder)


Das Seminar ist testatfähig im Rahmen des BDAT Fortbildungsprogramm (im Modul Schauspiel - Arbeit an der Rolle bzw. im Modul Regie - Dramaturgie und Regie) und zählt jeweils als zwei Fortbildungen (2x2 Tage).


Donnerstag, 31.05.2018 - 10:00

Sonntag, 03.06.2018 - 15:00

Konkreter zeitlicher Rahmen und Ablauf werden noch bekannt gegeben.

Alter: ab 18 Jahre

Teilnehmerzahl: mind. 6 / max. 12 

Anmeldeschluss: 30.04.2018

KKT - Kulturkabinett e.V.
Kissinger Straße 66A
70372 Bad Canntstatt

Voraussetzungen:

Keine.

Mitbringen:

Nichts


Ort: KKT - Kulturkabinett e.V.

Zurück

© Landesverband Amateurtheater Baden-Württemberg e.V. 2014